Das Programm - Unsere nächsten Konzerte - Upcoming events

Der kunstkeller wird ehrenamtlich betrieben und ist daher nur während der Veranstaltungen geöffnet.
Und zwar nur für Mitglieder. Ups, wie wird man Mitglied? Ganz einfach: Mitglied wird man entweder für einen Tag durch Bezahlung des Tagesmitglieds­beitrages (0,50 €) an der Abendkasse. Oder gleich für ein Jahr (30 / 15 €).
Der Eintrittspreis bei den Konzerten beträgt normalerweise 8 € für Bands aus unserer Region und 10 € für Bands von weiter weg (jeweils inkl. Tagesmitglieds­beitrag). Fürth- und Nürnberg-Pass-Besitzer zahlen immer 5 €. Der Eintritt geht übrigens zu 100% an die auftretenden Bands.
Für Veranstaltungen mit einem ticket-icon neben dem Datum könnt Ihr online Karten reservieren.

Dienstag, 24. Mai 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Hackensaw Boys (Charlottesville)

Auf eines kann man sich bei einem Konzert der HACKENSAW BOYS verlassen ­– keiner bleibt still stehen. Seit 23 Jahren bringt die Band aus Charlottesville, Virginia das Publikum in Bewegung mit ungeschliffenen Rohdiamanten von Songs, wie man sie in alten Zeiten auf den Verandas der Appalachen-Blockhäuser gesungen hat, dargebracht mit kantiger Punkrock-Power. Schublade auf: Bluegrass, Country, Roots, Americana, Punk ... und gleich wieder zu.
Mit ihrer mitreißenden Mixtur aus Fiddle, Banjo, Mandoline und Harmoniegesang schaffen die HACKENSAW BOYS eine Musik, der die Menge ­– völlig egal ob in einer Hippie-Kommune, einer Country-Bauerndisco oder einem Punkrock-Club ­– stets dazu inspiriert loszutanzen, und der im Handumdrehen jede Zusammenkunft in ein fröhliches Party-Chaos verwandelt. Durch unermüdliches Touren und inzwischen unzählige LPs haben sie sich in den USA, in Benelux und im kunstkeller eine riesige Fanschar erarbeitet. Welcome back, boys!
PS: Noch etwas Partywissen – der Bandname kommt übrigens „from the actions you perform on a mandolin (hack) and a fiddle (saw).“

Nobutthefrog/Sunday Morning Orchestra (Nürnberg/Fürth)

Was für ein Glück, dass das bezaubernd Singer-Songwriter-Duo NOBUTTHEFROG nach eineinhalb Jahren Straßenmusik und Leben im Van eine kurze Pause in Franken einlegt!
Die beiden haben sich quer durch Europa gespielt, bereisten Vulkane, Inseln und bunte Städte und spielen an den entlegensten Orten ihre Lieder. Das Handgepäck wurde dabei stetig mit neuer Inspiration für neue Lieder befüllt, nur die Reisekasse wurde leider nicht voll genug, um daraus das lang ersehnte Debütalbum zu produzieren. Also wurde kurzerhand per Crowdfunding um Unterstützung gebeten, und so kann Mitte Mai das Album „Rhythm of your soul“ erscheinen.
Mit ihrem charakteristischen zweistimmigen Gesang, der irisch-jazzig angehauchten, ungewöhnlich klingenden Violine und der rhythmischen Westerngitarre treffen sie den Nerv der Zeit: die Sehnsucht nach Natur, dem Geschmack von Salzwasser auf den Lippen, glühenden Sonnenaufgängen und endloser Freiheit.
Ihr dürft euch also wie Bolle auf diesen Auftritt freuen, zumal es auch noch Verstärkung durch das zauberhafte SUNDAY MORNING ORCHESTRA geben wird...

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!
Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln!

hackensaw boys (photo by paul van der blom) hackensaw boys nobutthefrog

Mittwoch, 1. Juni 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

The Shivas (Portland)

Die Covid-19-Pandemie hat das Leben aller Muisker:innen ordentlich umgekrempelt. Für THE SHIVAS, die gerade einen neue LP veröffentlicht hatten und quasi ununterbrochen auf Tour waren, fühlte es sich an, als würden plötzlich von hundert auf null runtergebremst werden. „Wir bereiteten uns gerade darauf vor, am SXSW zu spielen, am folgenden Wochenende wäre dann das Treefort Festival in Boise, Idaho gewesen, dann wären wir als Support für eine befreundete Band mit auf Tour durch die USA gefahren und dann wären Konzerttermine in Europa angestanden“, erinnert sich Jared Molyneux. Dann war plötzlich alles einfach vorbei. Und da standen sie vor den Trümmern eines fabelhaft geplanten und durchorchestrierten Jahres. „Wir wurden dazu gezwungen, uns anzupassen oder einfach aufzugeben,“, sagt Molyneux. „Die Realität sieht nun mal so aus, dass Liveshows unser Job sind.“
Um ehrlich zu sein, sind Shows nicht nur der Job der SHIVAS, sondern ihre größte Passion. Livekonzerte von THE SHIVAS sind bombastische, explosive und durch und durch vereinende Rock‘n‘Roll Erlebnisse, bei denen sich alle Distanz zwischen Musikern und Publikum in Schweiß und Sound auflösen. Die Bühne oder der Keller, oder wenn es sein muss, auch das Wohnzimmer, das ist das wahre Element der SHIVAS. Es ist ihre Raison d’Être. Ihre Religion. Es ist das Bühnenerlebnis, das sie immer und immer wieder haben wollen, auch nach über 1000 Liveshows in 25 Ländern verteilt auf die letzten 15 Jahre.
Das letzte Konzert der SHIVAS im kunstkeller im Dezember 2020 fiel ja auch der Pandemie zum Opfer. Umso größer ist unsere Freude, dass unsere lieben SHIVAS wieder im kunstkeller spielen werden 😍🤩🥰

The Johnny Komet (Nürnberg)

The Johnny Komet sind eine Band mit komischem Namen und guten Songs. Oder war's umgekehrt?
Jedenfalls treten sie nach etlichen Jahren Umlaufbahn in anderen Galaxien endlich wieder auf und das ist gut!

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

the shivas (photo by adria ivanitsky) the shivas (photo by eirinn gragson) the johnny komet

Samstag, 18. Juni 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Andi Valandi & Band (Dresden)

Mit ihrem aktuellen Album „Arbeitslose Pornokatzen und ein kleines bisschen Wein“ gehen ANDI VALANDI & BAND aufs Ganze – und ins Detail: Für die schöne Welt und das fette Glück müssen schließlich die Verhältnisse ins Wanken gebracht werden – Rebellion ist Phase – aber „draußen in der Natur und ein kleines bisschen Wein“ tut es wahlweise auch. Mit der neuen Scheibe will die Band wieder pornomäßig abgehen und ist bereit, alles zu geben, außer der Katze. Popmusik is nich so cool, Müßiggang ist Gold. Und als kleiner Rat im Vorhinein: Lass den Kopf nicht hängen!

Reinhardt Weint Wennerschreit (Nürnberg)

„Immer mit dem emotionalen Rückwärtsgang voraus!“
Reinhardt sitzt wieder am Eck vor seiner Lieblingskneipe und begnügt sich am Männlein/Fräulein*laufen auf der asphaltbedeckten Straße zu einem kühlen Hellen, den Stift in der Hand und die Kippe brennt noch.
Was er da so sieht und lebt muss raus ! Aber warum singen, wenn man schreien kann!
Reinhardt schnappt sich seine Zechkumpanen und ab gehts auf die Straße, wo der Dreck noch echt ist, wie ein gezinkter Würfel. Die Musik geprägt von der Zärtlichkeit des wilden Westens der Südstadt, schlechten Flachwitzen und einer Mischung aus Liedermacher mit einem Schnapsglas „Tanzbarkeit“.
Das ist ….
…REINHARDT WEINT WENNERSCHREIT.
„Der Opel Corsa der Liedermacher“ (unbekannter Fan)
– einfältig, einfallsreich, zwielichtig, tiefsinnig, stumpf.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!
Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln!

andi valandi & band reinhardt weint wennerschreit

Sonntag, 26. Juni 22 , 19 Uhr, Doors 18:30 Uhr ticket-icon
kunstkeller Innenhof (Open-Air)

Sing-On Keller (Fürth)

Das erste Post-Omikron- und wie immer sehr spezielle Sing-In im kunstkeller wird bei hoffentlichi gutem Wetter wieder auf dem kunstkeller zum Sing-On-Keller werden.
Geboten wird natürlisch auch das gewohnt grandiose Rahmenprogramm mit Brunzampel, Doppelmoderation und allem.
Die Uhrzeit kann sich durchaus noch ändern, das Line-Up sicher sehen lassen und wie immer sind sechs Slots zu vergeben.
Du fühlst Dich berufen? Du willst vor dem besten Publikum der Welt Deine Songs zum besten geben? Machbar. Bewerbungen an die Sing-In-FB-Seite oder per Email an booking@wantokmusic.de.
 
Präsentiert vom KIOSKI Plattenladen & POP ROT WEISS
 
Der Eintritt ist wie immer frei.

sing-on keller

Donnerstag, 7. Juli 22 , 20 Uhr, Doors 19:30 Uhr ticket-icon

The Great Park (Fürth)

Stephen Burchaka THE GREAT PARK is a songwriter from England currently based in Germany.
After studying Fine Art in the west of England he relocated to Ireland to live and work on his family’s remote farm. Whilst waiting for large oil paintings to dry he began making music with acoustic guitars, the family piano, barn doors, brooms and chains. Long stories evolved. Later he moved to Germany and soon his lyrical, narrative songs bore the influence of the fields of County Cork and the old streets of Berlin. Images of persecution abound, songs of urgent travel and a search for home - the unifying theme is that of grave drama within ‘The Great Park’.
Stephen has toured Germany, The Netherlands, Greece, Finland, Sweden, Switzerland, Austria, Poland, Belgium, Spain, Portugal, Italy, Denmark and the UK. He has released over 30 albums on his own DIY label Woodland Recordings, a compilation through the German label Timezone, has provided music for several films and theatre pieces, and his songs have been covered on releases by LIZ GREEN, FEE REEGA, KRISTIN MCCLEMENT, SQUALLOSCOPE, AARON DALL, THE SONS OF NOEL AND ADRIAN, THIRTY POUNDS OF BONE and others.
He likes rooms with echo, train journeys, trams and girls on bicycles.

Bei gutem Wetter im Innenhof!

the great park (photo by alex ottoxo)

Mittwoch, 13. Juli 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Vintage Crop (Australien)

Ein Kind der Garage Rock-Szene von Geelong, Down Under, wird erwachsen, verliert aber nicht seinen eigenwilligen Humor.
Seit dem 2017er Debüt von VINTAGE CROP hat sich der Sound stetig weiterentwickelt. Vom Garage Punk auf „TV Organs“ landete man beim Post Punk auf der „Company Man“-EP VON 2019. Ihre bisher letzte Platte „Serve To Serve Again“ verwebt nun alles bisher Dagewesene miteinander. Und das kunstvoll. Und unheimlich stark. Der Groove ist da, wird vom energischen Punk abgelöst und mündet im cool schlingernden Garage Rock. Dazu gibt es die bekannt wunderlichen Texte.
Auf dem großartigen „The Ladder“ heißt es etwa: „Our family is at the top of the ladder / everyone below us the opinions don’t matter“. „Life & Times“ ist fantastischer Garage Rock, „Jack’s Casino“ gerät halsbrecherisch, „The North“ ist ein absoluter Smash-Hit. Wunderbar schleicht „Tension“ dahin. Mitgröhlen dürfen wir mit „Just My Luck“. Die Australier bringen jeden Song auf den Punkt. Egal, ob es der einminütige Kracher „No Praise“ oder der locker dahintreibende Titeltrack ist.
Diese absolut hervorragende und eigenständige Band, die nun schon zum zweiten Mal im kunstkeller zu bewundern sein wird, ist das frischeste und abwechslungsreichste, frechste und wunderlichste Outfit seit langem. Do not miss!

Rita Ritz (Fürth)

Geniale Paarung again!
Ein perfekter Opener ist RITA RITZ, die elektrische Tante von RAINER REIHER. Dahinter verbirgt sich das großartige und gefühlt immer noch neue Projekt von Basti (NASSE RATTE / RAUM10) und Jakob (u.a. DEINE MUTTER / L Ξ I D Ξ N / THE SAME), das es leider viel zu selten zu hören gibt. Aber halt jetzt endlich mal wieder!
RITA RITZ (40, weiblich) sucht das Abenteuer. Rau, reinlich und rastlos. Eine Vorstadt-Putzfrau auf Abwegen verliert sich in den trostlosen Umwegen des Lebens. Mittellos und ledig erledigt sie alltäglich gewissenhaft den Kampf gegen den Schmutz der Privilegierten.
Schlagzeug, Gitarre und Gesang vertonen die sehnsüchtige Suche nach mehr. Alles was bleibt, ist bloß der Dreck, den sie am Ende des Abends wegmachen wird.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!
Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln!

vintage crop

Freitag, 22. Juli 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

The Dad Horse Experience XXL (Bremen)

Die coronabedingte Auftrittsflaute der letzten zwei Jahre hat Kellercountry-Ikone und Liedermacher Dad Horse Ottn genutzt, um ein ganzes Ensemble hochkarätiger Mitmusiker um sich zu scharen. Als 'the dad horse eXPerience & band' hat er unter Livebedingungen die wertvollsten Stücke seines Back-Katalogs für das Album AT THE LIMBO eingespielt. Gemeinsam verschaffen sie Dad Horse die freie Bahn, in der er mit Gesang, Banjo und Mandoline den Magen, das Herz und den Kehlkof des neuen Ensembles verkörpern kann.
Der LIMBO repräsentiert dabei die Zwischenzone: die Zwischenzone zwischen Erlösung und Verdammnis, zwischen Lockdown und Gruppenekstase, aber auch die Zone zwischen dem alten Leben als Solomusiker und der neuen Manifestation Dad Horse Ottns als Kapellmeister einer Big Band, die ab Sommer 2022 neue Songs auf Vinyl vorlegen wird.
AT THE LIMBO dokumentiert als Zwischenzeugnis die Livequalitäten der neuen Band - dem Abschluss summa cum laude darf man live bei uns beiwohnen!

Zuckerwatte (Fürth)

Über singende Saxofon-Linien setzt das E-Piano Farbtupfer in die Lücken zwischen relaxtem Schlagzeug und rumpelndem Bass.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

the dad horse experience xp zuckerwatte

Samstag, 8. Oktober 22 , 23 Uhr, Doors 22:30 Uhr ticket-icon

The Fabulous Chief and his Rotating Ventilators (Fürth)

„die band war gar nicht nach meinem geschmack. ausserdem finde ich, geht man nicht stark angetrunken auf die bühne“ (Sylvia H.)
Das Vorprogramm findet hoffentlich wie früher auf der Fürther Kirchweih statt!

Achtung: dieses Jahr am Kärwasamstag!

fab chief bei der suche nach seinem schatten

Sonntag, 9. Oktober 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

ROTZAK (Belgien)

ROTZAK (Dutch for Dirtbag) is a hardcore rock-'n-roll band from Diest (Belgium). The band rages through six decades of rock 'n roll history, absorbing it like a sponge and spitting it out, snarling, writhing in agony and joy at the same time.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

rotzak

Montag, 17. Oktober 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Blowers (Melbourne)

A rough and raw shot of garage punk from down under, BLOWERS feature a three-pronged vocal attack delivering songs themed around giving zero fucks, full to the brim with expletives, sick humour and fast guitars.
From the sick minds of Kit Convict (KIT CONVICT & THEE TERRIBLE TWO / THE KITS / THE SPASMS), Andrew Porter (THE BOWERS / CAKEFIGHT / BRAT FARRAR), Shannon Aswell (THE REPROBETTES / JULIETTE SEIZURE & THE TREMOR-DOLLS) and Pip McMullan (THE EXOTICS / WRONG TURN).
So far, they’ve shared dive bar stages with SORE POINTS, THE CAVEMEN, SALAD BOYS, JACKSON REID BRIGGS & THE HEATERS and STIFF RICHARDS.
If you dig WIPERS, THE REATARDS, WET ONES and THE SPITS, then this one’s for you.
So damn fast, so damn raw, so damn rude, so damn good.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!
Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln!

blowers

Samstag, 29. Oktober 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Leiden (Nürnberg/Fürth)

Verworrene Kindheitsträume prallen auf das Hier und Jetzt. Mit Hummeln im Arsch und dem Herz auf der Zunge. Karg und euphorisch, heiser und verspielt.

Bifi im Berghain (Nürnberg)

PUNK... There is no other possible description, no other appellatives or pseudo-tags, just glorious rabid punk that proves once again that the always fabulous German punk scene is at another level!

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

leiden bifi im berghain

Montag, 21. November 22 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Tuff Guac (Antwerpen)

TUFF GUAC is the cowboy garage pop solo project of Rafael Valles Hillario (MOAR, BRORLAB, THE JAGGED FREQUENCY, BELLY BUTTON RECORDS). From lo-fi jangle noises to heavy country shredding; TUFF GUAC has you covered! Debut album “Green & Handsome” is fully loaded with saucy sixties vibes and fuzzed-up pop tunes.
THE BEATLES got thrown in the mud and woke up in the desert with a strong belly ache and a big brown bag full of googly eyes.
All the instruments on the album were played and recorded by Rafael at his small 8-track tape studio Tooth Mountain.
„Most songs come from quick bedroom recordings made in the morning when I had a low crunchy voice. I think this is the most spontaneous music I can produce for the moment as it's not made with any goals or expectations from me or somebody else. Maybe the next record will be something totally different! We'll see, it was just a shitload of fun making these noises and I hope you enjoy them to!“

60's garage rock #garage #punk #vintage lo-fi pop #garage pop #garage rock #homestudio #lo-fi #lo-fi bedroom pop #pop #psyche #slacker pop #tascam388

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

tuff guac