Das Programm - Unsere nächsten Konzerte - Upcoming events

Der kunstkeller wird ehrenamtlich betrieben und ist daher nur während der Veranstaltungen geöffnet.
Und zwar nur für Mitglieder. Ups, wie wird man Mitglied? Ganz einfach: Mitglied wird man entweder für einen Tag durch Bezahlung des Tagesmitglieds­beitrages (0,50 €) an der Abendkasse. Oder gleich für ein Jahr (30 / 15 €).

Der Eintrittspreis bei den Konzerten beträgt 10 €, freiwillig gerne bis 15 € (jeweils inkl. Tagesmitglieds­beitrag). Fürth- und Nürnberg-Pass-Besitzer zahlen 5 €. Der Eintritt geht übrigens zu 100% an die auftretenden Bands.
Für Veranstaltungen mit einem ticket-icon neben dem Datum könnt Ihr online Karten reservieren.

Freitag, 10. Februar 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Trio Kusche (Fürth/Nürnberg)

Bei TRIO KUSCHE - mit Michael Kusche (Gitarre und Gesang), Vinzent Kusche am Schlagzeug und Oliver Zoglauer am Kontrabass – klingt der Blues noch durch das Holz der Instrumente.
Zwei Generationen treffen sich zum Feiern des Blues. Bereits 2016 hatten Vater und Sohn Kusche das Vergnügen, gemeinsam beim Chicago Bluesfestival mit der Band TEARS AND DROPS aufzutreten.
Das breitgefächerte Programm umfasst Covers aus Chicago-, Eastcoast und Texas-Blues sowie Eigenes.
Es wird geshuffled, geswingt und sich slow dem Bluesfeeling hingegeben.
Der Bass knarzt, die Gitarre stöhnt, das Schlagzeug vibriert und die Stimme kommt aus tiefster Seele.
Minimale Instrumentierung, maximaler Hörgenuss!

EgoTherapie (Nürnberg)

Bei EGOTHERAPIE geht es besonders um eines: Weltschmerz mit Zynismus und unsauberes Gitarrenspiel mit hohem Tempo zu überdecken. Rasanter, schmutziger Folk und schwarzgallige Geschichten reichen sich hier die Hand.
Der Songwriter aus Nürnberg liefert ein abwechslungsreiches Akustikpaket aus Melancholie, düsterem Humor und instrumentaler Verspieltheit.

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

trio kusche egotherapie

Dienstag, 21. Februar 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

How Yes No (Zagreb)

Endgeiler Post-Punk aus Kroatien.
How Yes No: Humorous word-by-word mistranslation of kako da ne (“how could it be otherwise”) into English, taking da as the interjection “yes” instead of the conjunction “that”.

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

how yes no

Samstag, 25. Februar 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Vraket (Schweden)

VRAKET aus Schweden ist eigentlich Gitarrist und Songwriter der abartig abgehenden THE SENSITIVES und besticht als 'another straight white man with a beard and a fucking guitar' mit nicht minder aggressiven, reibigen aber auch smarten, eingängigen Akustikpunk-Hymnen. Storytelling und Texte machen Laune: sein Song über die bayrische Polizei ist ein weltweit gefeiertes Kleinod. Zudem ist VRAKET einer der nettesten Typen überhaupt. Ist so.

The Black Elephant Band (Nürnberg)

Mit seinem Buddy THE BLACK ELEPHANT BAND - einem weiteren 'straight white man with a beard and a fucking guitar' - war er eine Woche lang touren und nicht nur kulminiert die gemeinsame Zeit im allseits beliebten Heimathafen des kunstkellers. Nein! Der Elefant feiert auch noch Geburtstag! (33 - the number of the beast) Wo sonst? Wie sonst? Mit wem sonst?

Mit wem sonst noch?

Achja, hier: mit einem SUPER SECRET SPECIAL GUEST! (mit dem wirklich niemand, niemand rechnen wird).

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

vraket wollstiefel

Samstag, 25. März 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

CAVA (Berlin)

CAVA ist ein Berliner Garageduo – Mela (drums/voc) and Peppi (guit/voc), das sich im März 2020 formiert hat. Irgendwo zwischen Garage Rock und Punk, zeichnet sich ihre Musik durch eine wilde Mischung an lauten, dreckigen Gitarrenriffs und schrillem Feedback einerseits, und melodischem Gesang und zweistimmigen Harmonien andererseits aus. Der DIY-Charakter, die Experimentierfreude und die Liebe zur Musik stehen dabei im Vordergrund. Und sie mögen Schaumwein.

Bifi im Berghain (Nürnberg)

BIFI IM BERGHAIN haben sich 2016 gegründet und drei Jahre später festgestellt, dass man heutzutage immer noch Songs schreiben muss, um als Band zu gelten.
Deswegen spielen Mörtl Abfall, Angela Schnapps und Chrisbob Southkopf jetzt alle Powerchords die sie kennen und poltern dazu ranzigen Punk Rock. Das Ergebnis kann man auf der Debut EP ‚Waste Remains Garbage‘ bestaunen. Hits wie ‚Ich brauch Bier‘ und ‚Nazis kloppen‘ machen dabei klar: hier werden Themenkomplexe angesprochen, die im deutschen Punk viel zu lange keine Aufmerksamkeit bekommen haben.
Hasan von Knochenfabrik meinte dazu mal „das ist punk.“ Und das ist faktisch korrekt.

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

cava bifi im berghain

Montag, 10. April 23 , 20 Uhr, Doors 19:30 Uhr ticket-icon

Die WASTED! Crew kracht schon wieder auf:

Desert Storm (Uk)

DESERT STORM are a five-piece progressive metal band that have been wielding crushing riffs and grooves into earholes for the past 15 years. Hailing from Oxford, the city of screaming spires, the quintet delivers their own unique brand of heavy music. Their sound is loud and unforgiving, but also woven with elation and electrical ecstasy. 2023 will see the release of the new album ´Death Rattle´. Out worldwide March 2023 via APF Records.
F.F.O. – Black Sabbath, Crowbar, Mastodon, Down
“One trip you will want to get on board with.” KERRANG!

Driptorch (Nürnberg)

Heavy Rock tracts groovy metal that gets a hard hit from Sister Core!

Stress Im Bus (Nürnberg)

STRESS IM BUS are Fabian Fronk (Guitars) and Nick Marschel (Drums), playing dirty music since 2020.

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

desert storm driptorch stress im bus

Sonntag, 30. April 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

SLOKS (Turin)

Als Beat Man Zeller von Voodoo Rhythm Records sie 2017 zum ersten mal auf einem kleinen Alternative-Festival in Italien sah, war er gleich so weggeblasen, dass er unbedingt sofort ein Album mit den SLOKS aufnehmen wollte.
Die meisten anderen Festivalgäste waren wohl so verstört von dem energiegeladenen, destruktiven, negativen und gleichzeitig so kreativen Live-Massaker, dass sie sofort wieder kehrt machten.
Blutspuckende, sich beinahe selbst mit dem Mikrophon strangulierende Sängerinnen sind eben nichts für jede/n.
Die SLOKS haben 2019 JON SPENCER AND THE HITMAKERS auf deren Europa-Tour begleitet und die Bühne schon mit Größen wie OBLIVIANS, POWERSOLO, GUITAR WOLF, NEW BOMB TURKS und vielen mehr geteilt.
Und sie haben im September 2021 ihr zweites Album wieder auf Voodoo Rhythm Records veröffentlicht. Blutjunge (ok, nicht mehr ganz...) Songs für das geneigte Publikum sozusagen...

P ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

sloks

Donnerstag, 15. Juni 23 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

The Toxics (Helsinki)

”What rock ’n’ roll is all about?” No tätähän se!

Helsinkiläinen garage-rock yhtye The Toxics on nopea, raju ja ennen kaikkea yksi genrensä tykeimmistä suomalaisyhtyeistä. The Toxics tunnetaan hurjista ja arvaamattomista live-esiintymisistä. Yhtye on lämmitellyt mm. garage legenda The Sonicsia Tavastialla ja soittanut klubeilla ympäri Euroopan. Tämän kesyttömän ja mainion yhtyeen musiikki on tasapainottelua hyvän ja pahan, säädyllisyyden ja säädyttömyyden, totuuden ja valheen välillä.

Neljän vuoden tauon jälkeen uutta musiikkia julkaisevan, nahkansa uudelleen luoneen The Toxicsin ilmaisun alkukantaisen energisyyden rinnalta löytyy myös entistä hienovaraisempia sävyjä ja melodisempia pop-koukkuja. Mutta oikealla hetkellä – ehkä juuri silloin kun et osaa sitä odottaa – The Toxics on edelleen lavoja pirstaleiksi soittava viisipäinen rock-hirviö!

The Toxics yhtyeen taustalta löytyy aimo annos rock-osaamista monista pitkän linjan suomi bändeistä kuten mm. First Times, The Lariots, Pimeys, The Cattle Thieves, Lazards, Kaleidobolt. Ilkka Luttisen (kitara) ja Jens Hortlingin (laulu) vuonna 2013 perustaman The Toxicsin nykyinen kokoonpano pitää lisäksi sisällään Tero Kumpulaisen (kitara), Tuomo Laakson (rummut) ja Marco Menestrina (basso). The Toxics julkaisee useamman vuoden tauon jälkeen uutta musiikkia ja järjestyksessään yhtyeen toisen kokopitkä A Place Called Razors Edge mäiskähti eetteriin loppuvuonna 2022. LP:n julkaisee Portugalilainen Chaputa! Records.

Aiempia julkaisuja ovat vuonna 2015 Kizmiaz Recordsin & Blast Of Silence Recordsin yhteistyössä julkaistu 10 tuumainen. Vuonna 2017 näki päivänvalon Beast Records & Blast Of Silence Recordsin julkaisema ensimmäinen Lp.

Bring Back Barbara (Coburg/Bamberg)

Man nehme drei Herren an Gitarren und Schlagzeug und mischt dies mit einer fetzigen Frontfrau am Bass und Gesang. Als Ergebnis erhält der nonkonforme Musikliebhaber die drei Bs aus Coburg und Bamberg. BBB steht für BRING BACK BARBARA. Und BRING BACK BARBARA stehen für rotzig laute Klänge voller Leben, Liebe und Herzschmerz.
Live merkt man ihnen an, dass sie richtig Bock haben. BRING BACK BARBARA vereinen Spielspaß mit catchigen Melodien und erzeugen einen energiegeladenen Sound, der den Puls aller Punkrock Liebhaber schneller schlagen lässt. Barbara wäre begeistert.

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

the toxics bring back barbara